Feldherpetologie Catalunya Juni 2013 / Vipera aspis
[ © 2013 Autor: F. B.]

Es ist der 21 Juli, es wird wieder ein heißer Tag. Aus diesem Grund sind wir schon früh morgens los. Wir haben einen Tipp bekommen wo wir Vipera aspis finden können. Wir fahren zu einem bekannten Berg kurz vor den Pyrenäen. Um 9:00 Uhr kommen wir an. Unsere Fotoausrüstung ist doch schwerer als gedacht und so spürt man jeden Schritt. Doch die Mühe wird mit Erfolg gekrönt, nach nur einer halben Stunde treffen wir auf ein großes trächtiges Weibchen, das sich gerade sonnte. Sofort nehmen wir unsere Kameras, doch wir brauchen uns nicht zu beeilen, denn die Dame ist ganz ruhig und stört sich an unserer Präsenz nicht all zu arg. So entstehen atemberaubende Aufnahmen. Die Zeichnung der Viper ist wunderschön. Nach 30 Minuten sind die Bilder im Kasten und es wird Zeit die Heimreise anzutreten. Dieser schöne Glücksfund hat uns den Sonntag versüßt. Vielleicht bekommen wir bald auch eine Vipera latasti vor die Linse, denn die steht bei uns ganz oben auf dem Wunschzettel.


  • Vipera aspis / Fotos ©2013 www.malpolon.com

© 2013 Autor: F.B.